Mykotherapie

 

Die Pilzheilkunde, auch Mykotherapie genannt, greift auf jahrhundertelange Erfahrungen zurück und hat sich bis heute durchgesetzt.

 

Praktisch ohne Nebenwirkungen lässt sie sich hervorragend mit anderen Therapieformen kombinieren.
Heilpilze beseitigen die Ursache einer Erkrankung und unterdrücken nicht einfach die Krankheitssymptome.
Sie bringen diese zum Verschwinden und regulieren die körpereigenen Abwehrkräfte und unterstützen den Körper bei der Bekämpfung von Erregern und Krankheiten.

Die Mykotherapie bringt Körper, Geist und Seele auf gesundheitliche Weise in Einklang und stellt das natürliche Gleichgewicht wieder her.
Da sich der Organismus von Mensch und Tier kaum unterscheidet, kommen die Heilergebnisse sowohl den Menschen, als auch dem Tier zugute.